Hamburger Winterzauber

Achtung - viel zu lesen, nichts Kreatives. ;o)

Mittlerweile sieht es so aus, als würde es noch WOCHEN dauern, bis wir hier einen vernünftigen Internet-Anschluss haben. :o( Das nervt mich, denn ich merke jeden Tag ein wenig mehr, wie "abgeschnitten" ich dadurch von der Außenwelt bin. Ich lese hier Nachrichten, hole mir Inspiration, kaufe ein und vor allem halte zu vielen Freunden über´s Netz Kontakt. Also habe ich beschlossen, dass es zwar nervig ist und Geduld erfordert (die mir leider öfter fehlt), ich aber dennoch wieder versuchen möchte, regelmäßig zu bloggen. Sicherlich nicht jeden Tag, aber doch immer mal wieder, um auch Freunde und Familie auf diesem Weg auf dem Laufenden zu halten und evl. auch ein wenig Inspiration und Ideen an andere weiter zu geben (immerhin "mobse" ich mir hier ja auch so einiges! ;o) ). Und ich hoffe weiterhin, dass es dann doch schneller als befürchtet wieder besser mit dem Internet. Einen Telefonanschluss haben wir hier übrigens auch noch nicht, weil kein Anbieter die Leitungen derzeit freischalten mag. *grummel* Aber genug davon!

Schon morgen ist es soweit und ich trete meinen Berufsalltag wieder an. Nach fast 15 Monaten heißt es für mich wieder täglich ins Büro zu gehen. Grundsätzlich habe ich damit kein Problem. Auch wenn es ein neuer Einsatzbereich ist, lauter neue Kollegen und auch sonst alles neu. Das wird schon werden. Ein Problem habe ich "nur" damit, diesen kleinen Mann nicht mehr dauernd um mich zu haben.


Klar ist er jetzt auch nicht immer 24 Stunden bei mir, aber doch die meiste Zeit war er an meiner Seite und wenn nicht, dann war das immer auch, weil ich es so wollte. Nun aber muss ich mich trennen und das fühlt sich dann doch anders an. Ich weiß, dass wir eine supertolle Kinderkrippe für ihn gefunden haben. Ich weiß, dass er diesen Monat auch noch Papa zuhause hat, aber ich werde ihn sicher mehr als einmal nur kurz vermissen. Zum Glück sind´s erstmal nur zwei Tage und dann habe ich ihn am Wochenende wieder. Und auch zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich Urlaub. Aber an den Tagen, an denen ich arbeite, wird mir mein kleiner Schatten, der mir überall hin folgt, fehlen. Zu allem Überfluss ist er derzeit auch noch krank und deswegen besonders "mamabedürftig". Das alles macht mich traurig. Aber ich versuche es auch positiv zu sehen: alles wird gut!

Gestern haben wir noch einmal ausgiebig unsere Familienzeit genossen und waren auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt "Winterzauber" an der Alster. Es war zwar klirrend kalt, aber zu einem solchen Ausflug passt das ja. Ich habe die Chance genutzt und habe mit meinem Weihnachtsgeschenk gespielt. Ok, ich weiß, wir haben noch kein Weihnachten, aber ich habe einfach den tollsten Mann der Welt. Er hat mir eine supergeniale neue Kamera geschenkt. Und da ich beim Kauf dabei sein "mußte" und ja auch kein kleines Kind mehr bin, durfte ich mein Geschenk gleich behalten. :D Diesen Mann kann ich nur lieben! Er weiß, wie gerne ich Fotos mache und findet es auch schön, dass ich unsere Erinnerungen festhalte. Also unterstützt er mich auch auf diese Art. :o)

Wie gesagt, die neue Kamera wurde natürlich gleich auf dem Weihnachtsmarkt getestet und ich bin superglücklich mit den Ergebnissen. Da ich die Bilder für den Blog immer verkleinere, kommen sie nicht ganz so super raus. Aber ich weiß, wie lange es dauert, wenn man keine vernünftige Internetverbindung hat, sich große Bilddateien ansehen zu wollen. ;o) Also hoffe ich, dass zumindest ein wenig rüberkommt, wie schön die Fotos in Natura wohl sind.



Wir haben in den letzten Tagen festgesetllt, dass Colin eine ganz besondere Schwäche für Zuckerstangen hat. Wir haben hier zuhause welche liegen und er holt sich, wann immer er die Chance hat, eine raus. Deswegen hat Mama die jetzt auch so vergelegt, dass er nicht mehr drankommen kann. ;o) Aber auf dem Weihnachtsmarkt gehört das irgendwie dazu. Und da Colin so lieb heute war (trotz blöder fieser Erkältung), gab´s eine Zuckerstange zur Belohnung.


Er lutscht die auch immer ganz genüßlich weg und läßt sich dabei auch Zeit. Und eine ganze Stange muss es auch nicht sein. Ihm reicht ein Stückchen. Ich schätze aber, dass er nicht ewig so bescheiden bleibt und Süßes bald auch in größeren Menge vertilgen will. *hihi*

So, dass war´s erstmal wieder von mir. Ich melde mich auch ganz bald mal wieder mit etwas Kreativen. Ich habe hier noch eine Menge liegen, dass ich noch nicht gezeigt habe. Vielleicht ist ja die eine oder andere Idee für Euch dabei. Bis dahin laßt es Euch gutgehen!

Kommentare:

gila hat gesagt…

Hallo Coni,

das wird schon werden, ihr schafft das, Beruf und Internet und der Kleine in die Krippe. das wird eine tolle Umstellung,, aber wie gesagt, ihr packt das.
Auf so einen großen Weihnachtsmarkt möchte ich auch mal, schon um mir so eine tolle Zuckerstange zu holen, die hab ich hier noch nicht gesehen:).
Euer Colin ist ein ganz süßer, man möcht ihn immer knuddeln.
Ich wünsch Euch schöne Adventstage und bleibt und werdet gesund.
liebes grüßchen gila

GubyS Blog hat gesagt…

Hallo Coni,
ich erfreue mich immer wieder gerne über deine Schreibseleien *hihihi*. Du erzählst so gefühlvoll und dein kleiner Prinz ist ein richtiger Zuckerjunge. Ich hoffe das der Einstieg ins neue Arbeitsleben gut gelaufen ist. Wie schreibst du schön............. alles wird gut. Ich freue mich schon auf Samstag, wenn wir uns beim Workshop sehen. Bleibt bis dahin gesund.

Knuddels - Gaby

Basteltiger´s Welt hat gesagt…

Das ist ja blöd mit eurem Anschluß.
Ich hoffe, daß sich das ganz bald regeln wird, denn ich vermisse dich schon ganz doll hier.

Den Job und die neue Aufgaben wirst du sicherlich super meistern, da bin ich mir ganz sicher.
Und daß du deinen kleinen Mann vermißt glaube ich dir gerne.

Liebe Grüße und viel Glück für den ersten Arbeitstag.
Nadine

Franziska hat gesagt…

Hoffentlich hast Du einen guten Start heute. Du schaffst das schon! Ich habe leider keine Kinderschokolade in Deinen Rucksack stecken können ;)
Ich bin gespannt, was Du für ein neues Spielzeug geschenkt bekommen hast (Modell etc.). Aber es hört sich schon mal gut an und die Bilder sehen auch gut aus.
Hoffentlich kommt das Internet auch bald zu Euch. Ja, man merkt erstmal, woran man gewöhnt ist...