A week in the life 2017 - Donnerstag

Ich hatte es bei meinem Post zum Mittwoch ja schon erwähnt: Donnerstag habe ich superwenige Fotos gemacht. Ich habe so lange wie glaube ich schon lange nicht mehr geschlafen (fast neun Stunden! Ich glaube, dass hatte ich vor den Kindern zuletzt! *lol*). Aber irgendwie scheint mir das nicht bekommen zu haben, denn ich bin mit reichlich mieser Stimmung aufgestanden. Keine Ahnung, wieso. Manchmal ist es eben so und die Laune wollte sich auch durch nichts so wirklich heben lassen. Eine Sache, die mir bei schlechter Stimmung oft hilft, ist aufräumen, ausmisten und umräumen. Lust habe ich dazu meist erst einmal keine, aber ich weiß, dass es hilft. Also war Donnerstag mein Auf- und Umräumtag. Und da ich eben damit beschäftigt war, gibt es kaum Fotos.

Wer die letzten tage gesehen hat, hat evl. vermisst, mal ein Bild von Julies Zimmer zu sehen. Der Grund ist einfach: niemand hat sich groß darin tagsüber aufgehalten! Es herrschte das totale Chaos! Warum es kein Vorher-Foto gibt? Ganz einfach: wenn ich das noch einmal sehe, kriege ich direkt wieder schlechte Laune! 😉

Das Aufräumen und Listen habe ich alleine übernommen. Eben weil ich auch ausgemistet habe und das geht mit meinen Kindern gemeinsam nicht ohne Stress, Streit und Tränen. Bis jetzt hat sie nur eine Sache bemerkt, die ihr fehlt und das die weg ist, ist ok. 😁

Alleine war ich vor allem auch deshalb, weil Donnerstag immer Oma-Nachmittag ist. Auch wenn Ferien sind, sind Colin und Julie zu Oma gegangen und hatten dort Spaß. Es ist schön, dass meine Mutter nur drei Häuser weiter wohnt.

Wieder zurück wollten beide noch im Garten spielen. Und auch wenn es kalt war, hatten sie doch reichlich Spaß. Und ich konnte tatsächlich mal wieder ein paar schöne Fotos von meinen beiden machen.
Julies Haare sind ja hüftlang und sie LIEBT es so! Manchmal darf ich einen Zopf machen, manchmal hat sie sie lieber offen, aber noch nie habe ich erlebt, dass ihre Haare sie irgendwie gestört hätten. Selbst wenn sie ihr wie hier ins Gesicht fallen. Ggf. einmal kurz wegwischen und weiter geht´s!

Ach ja: Colin war mittags mit Papa beim Friseur. Sieht klasse aus! Nur irgendwie wirkt er gleich wieder ein Stück älter, oder?
Und der Gesichtsausdruck zeigt, welchen Unfug er wieder einmal im Kopf hatte. Aber: ich liebe das!

Ok, einfach ein schönes Bild. 💕😉


Nach Feierabend (wieder ein Homeoffice-Tag) macht Andi seinen Roller fit. Nach langem Warten und vielem Nachfragen ist heute nämlich endlich sein Nummernschild in der Post gewesen.

Mein zweites Auf- und Umräum-Projekt für den Tag: mein Schreibtisch. Damit hatte ich vormittags kurze angefangen, habe es abends dann aber endlich fertig gehabt. Ich mag es, wenn mein Schreibtisch aufgeräumt ist (wie eigentlich alles, nur ist das mit (meinen) Kindern ein nahezu unmögliches Unterfangen). So war der Schreibtisch zwar nicht unordentlich, aber ich wollte mal wieder ein wenig umräumen. Jetzt habe ich wieder etwas mehr Platz, weniger rumstehen und vor allem einiges, was ich griffbereit haben möchte, auch in meiner direkten Nähe.

Abends habe ich dann tatsächlich noch ein Layout und eine Karte gewerkelt.

Wie gesagt: ein Tag mit kaum Fotos, aber viel Aktion. Daher heute viele Worte. 😀 Und ich kann sagen, dass es wieder funktioniert hat! Nach meiner Aufräumaktion und danach einem entspannten Basteln war meine Laune direkt besser!

Später mehr zum Freitag... Und schon mal mein Vorsatz für den Samstag: wieder mehr Fotos machen und dabei auch auf die Kleinigkeiten des Alltags hier achten.

Bis dann,

Kommentare:

Susanne hat gesagt…

Geht mir auch so: ausmisten und aufräumen räumt auch den Kopf und die Seele auf! Schön, dass deine gute Laune wieder da ist ;-))
Und es sind dir klasse Aufnahmen von deinen beiden Süßen gelungen!
Knuff, Susanne

Dagmar hat gesagt…

Ja, wenn ich schlechte Laune habe, dann räume auch ich gut auf. Zuletzt letzte Woche den Haufen mit den gesammelten Rechnungen, Prospekten, Belegen usw. usw. Aber anscheinend habe ich so gut aufgeräumt und weggeworfen, dass ich meine TAN-Liste nicht wiederfinde... Nun muss ich erst einmal eine neue bestellen.

LG
Dagmar