Karte oder Box?

Beides! Meine heutige Weihnachtskarte für euch ist nämlich eine "Box-card", also eine Karte, die zur Box wird. Eine coole Idee, nicht wahr? Ich sage aber gleich: die ist nicht von mir! Da ich aber Karten und Schachteln liebe, wollte ich das natürlich gerne mal ausprobieren!


So sieht die Karte aus, wenn sie noch geschlossen ist. Faltet man sie aber auf, erscheint einem dieses hier:


Es ist, wenn man ein wenig Platz lässt beim "Bindestreiten" auch noch ein wenig Platz für eine kleine, flache Schoki oder so. :o)


Ich finde die Idee total schön! Was haltet ihr davon?

Ich bin bei meiner letzten "offiziellen" Karte vor Weihnachten meinen diesjährigen Lieblingsfarben treu geblieben. Ich habe hier himmelblau und schiefergrau verwendet. Das "Love and Joy" in der Box ist in schiefergrau erbosst, was man auf den Bildern leider nicht erkennt. Alle Materialien sind von Stampin´Up! mit Ausnahme der Schneeflocken-Stanzer. Die Vorlage habe ich mit meiner Silhouette Cameo schneiden lassen. Ich habe es mir also mal wieder einfach gemacht. :o)

Morgen werden einige neue Möbel für mein Studio geliefert. Ich muss hier erst ein wenig (oder auch etwas mehr *gg*) aufräumen, dann mache ich noch fix Vorher-Bilder und zeige sie euch. Ich hoffe, dass ich dann schon ganz bald auch zeigen kann, wie es danach aussieht. Ich weiß, dass einige schon drauf warten. Ich selbst bin auch gespannt! ;o)

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

SilviA hat gesagt…

toll liebe Conny
ich habe ja dieses Art Kartenbox als Swap für die Städtetour gehabt
lieben Gruß SilviA

Franziska hat gesagt…

Da werde ich gleich mal gucken, wie das funktioniert. Deine Karte ist schick! Die Farbkombination und die Dekoration ist schön!