Anleitung für eine unterteilte Schachtel mit Deckel (und Auslosung *gg*)

Ich weiß, dass viele schon darauf gewartet haben, dass ich mich endlich rühre. Immerhin steht die Verlosung noch aus! Es tut mir auch leid, dass ihr warten musstet, aber Julie zahnt und da sie darunter ein wenig leidet, ist sie sehr anhänglich. Vielleicht liegt es auch zusätzlich noch daran, dass sie verschnupft ist. Colin ebenfalls und als Mama habe ich mich sehr solidarisch gezeigt und eine Grippe eingesammelt. So blieb hier keine Zeit für PC und Co. Aber es geht bergauf und ich nutze mal wieder den Mittagsschlaf. Ehe ich aber zur Verlosung komme, kommt hier der "Gewinn" für alle, nämlich die Anleitung für die Box, die ich versprochen habe.


Zuerst einmal braucht ihr dafür Cardstock, etwas Designerpapier und Folie. Da ich in letzter Zeit häufiger gehört habe, dass einige mit der Folie im schönen Weihnachtspapier-Set "Adventsgala" nichts anzufangen wissen, habe ich diese benutzt (ebenso das Papier), um euch ein kleines Beispiel für die Nutzung zu geben. :o)


Zuerst habe ich die benötigten Cardstockstücke zurechtgeschnitten. Ihr benötigt zunächst drei Stücke:
A - 12 x 17 cm
B - 12,8 x 11,8 cm
C - 16,8 x 3,8 cm


Aus Stück A wird die eigentliche Box gemacht. Sie hat später eine Größe von 13 x 8 cm.

Cardstockstück A wird jeweils mit 2 cm Entfernung vom Rand aus gefalzt.


Anschließend werden jeweils gegenüberliegende Schnitte entlang der Falzlinie bis zur kreuzenden Linie gemacht. Um mehr Spielraum beim Umkleben später zu haben, habe ich die kleinen Ecken noch ein wenig schräg angeschnitten. Anschließend sollte das Ganze dann so aussehen:


Ich hoffe, das Bild macht meine Erläuterungen verständlicher. :o)

Nun werden alle Ränder umgeknickt und die kurzen Enden mit festem Kleber an die langen Seiten geklebt. Schon ist unsere Box fertig:


Für das Innenleben braucht ihr nun Cardstockstück B. Dieses wird einmal in der Mitte (ausgehend von der Breite von 11,8 cm) und dann jeweils auf jeder Seite von dieser Mitte aus mit 2 cm Abstand ebenfalls gefalzt. So sollte es dann aussehen:


Anschließend die schmalen Rückseiten der "Innenseite" kleben und das Ganze in die Box legen. Für mehr Stabilität klebe ich diese Unterteilung direkt in die Box rein.

Mit Cardstockstück C verfahrt ihr genauso. Auch dieses wird der Länge nach (16,8cm) erst zur Hälfte und dann davon ausgehend mit 2 cm Abstand gefalzt. Ebenfalls wird wieder geklebt und in die Box gelegt, so dass unsere Schachtel nun so aussehen sollte:


Nun kann die Box mit dem Designerpapier verziehrt werden. Wer wissen möchte, welche Papierreste dafür nötig sind. Ich habe folgende Stücke geschnitten:

  • für innen: 3,8 x 12,8 cm und 2 Stücke á 3,8 x 6,3 cm
  • für außen 2 Stücke á 7,8 x 1,5 cm und 12,8 x 1,5 cm

Dann kam der Deckel. Ihr benötigt dafür einen Stück Folie in der Größe 16,3 cm x 11,3cm. Damit verfahrt ihr grundsätzlich wie bei der Box selbst (siehe Cardstockstück A), nur dass dieses Mal mit einem Abstand zum Rand von 1,5 cm gefalzt wird. 

Die Folie lässt sich supergut falzen und umknicken. Geklebt habe ich mit dem doppelseitigen Klebeband, da dieses schön fest ist.


Zu guter Letzt kommt nun noch die Banderole um die Schachtel. Damit sie auch wirklich passt, schneide ich mir einen Papierstreifen aus, der mehr als lang genug für meine Box ist. In meinem Fall hat der Streifen 4 cm und ging über die komplette A4-Länge meines Bogens. Ich falze diesen Streifen NICHT, sondern lege ihn zunächst so um meine Box, dass es gut passt. Dabei falte ich an den nötigen Stellen vorsichtig. 


Nachdem ich einmal rum bin, falte ich kräftiger nach und kann so auch dafür sorgen, dass meine Linien gerade werden. Dann schneide ich den Rest ab, den ich nicht mehr brauche und mache Kleber auf das Ende, um die Banderole zusammen zu kleben. Ich empfehle das Kleben auch zu machen, indem man das Ganze wieder um die Box legt, damit die Banderole wirklich gut passt und nicht plötzlich doch noch zu eng oder zu weit wird. 

Zum Schluss das ganze noch nach Laune verzieren und fertig ist man. 


Meine Box ist weihnachtlich geworden, aber es gibt ja viele verschiedene Möglichkeiten. Ich bin so verliebt in den kleinen Elch aus dem Set "Joyous Celebraions", dass er meine Box schmücken sollte. :o)

Ich hoffe, es ist alles verständlich erklärt!? Falls nicht, dann fragt gerne nach!!! Und wenn ihr auch eine Schachtel bastelt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir ein Bild schickt oder das Ganze hier in den Kommentaren verlinken mögt.

 So und nun zur Verlosung. Nachdem der Glücksbote auch zuhause war, konnten wir die Lose ziehen.


Colin hat auch schon mal geguckt, wer gewonnen hat. :o) 


Und hier nun die hoffentlich glücklichen Gewinner!

Die pastellfarbenen Knöpfe gehen an...


 ... Heike P.!

Das klassische Stempelkissen in Chilli geht an...


... Maria Theresia!

Und last but not least geht der Stempel "Medallion" an...


... mickymunchkin!

Herzlichen Glückwunsch an euch! Bitte schickt mir eure Anschriften, damit ich euch die Gewinne zusenden kann! Allen, die mitgemacht haben ein herzliches Dankeschön!

So, nun bin ich gespannt auf eure Schachteln und wünsche noch einen schönen Abend!

Kommentare:

Mickymunchkin's little space hat gesagt…

oh wie cool! ich hab den stempel gewonnen! ich freu mich total, danke dir!!!!!! :)
und danke an den kleinen knirps, der mein los gezogen hat :)))))
freu freu!
LG,
Mickymunchkin

Anonym hat gesagt…

schade. Aber einen großen Glückwunsch an die Gewinner!!
LG und danke für die Anleitung
Ursula

Antje hat gesagt…

Glueckwunsch an die Gewinnerinnen und vielen Dank fuer deinen Workshop!